Banner

Banner

Donnerstag, Dezember 24, 2015

Tag 24


Issam Iblis: Irgendwie antiklimatisch, das alles. So ohne Schnee und Baum

Bosdler: Und des hundsvarreggde Flaisch henggd ma ah scho dermahsn zum Hois raus.

Weihnachtsmann: Und überall die Leichen. Warum hast du das eigentlich gemacht, Bosdler?

Bosdler: Wos? Wos hob I?

Issam: Ist doch offensichtlich, dass du eine Bombe in die Leiche des Leiwand genäht hast, bevor er auferstanden ist.

Bosdler: Ja so a Schmarrn, so a elendigger. Lügenpresse.

Weihnachtsmann: Und wer wäre es bitte sonst gewesen?

Bosdler: Na da IS. Hods a zuagemm. Bekennerschreiben.

Issam: Ehrlich?

Bosdler: Voi.

Weihnachtsmann: Oh, dann entschuldige. Wenn es ein Bekennerschreiben gibt, war es natürlich der IS. Hast du auch ein Bekennerschreiben des IS für die zerstückelte Leiche da hinten, Issam?

Issam: Hihi.


Und beim Adventskalender ...


Zicklein: Oooh ... Aaah ... Mir tut alles weh.



Zicklein: Ihr Lumpen! Vagabunden! Ihr habt mich zum Obdachlosen gemacht!

Track: Deine Mutter raucht Crack!

Zicklein: Meine Mutter ist bei einem Terroranschlag ums Leben gekommen!

Trick: Heul doch, Bitch.

Tick: Har har.



Track: Oh weh, armes Rehchen, haben wir doch jetzt verjagt?

Trick: Schau, wie er wegläuft!

Tick: Hahahaha!



Zicklein: Eigentlich wollte ich nur ein paar Schritte zurücktreten ... damit der Adventskalender sein letztes Kästchen öffnen kann.



Zicklein: Mellon, motherfuckers!

Track: Aaaaah!

Trick: Die Erde tut sich auf!

Zicklein: Steige empor, Auge aus der Tiefe!

Tick: Ieks!



Zicklein: Ein ... Traktor? Echt jetzt? Ich hatte stark mit einem Christbaum gerechnet. Oder zumindest mit einem Großen Alten. Aber man muss wohl nehmen, was man kriegt.



Zicklein: ... driving the tractor on the drug farm *sing*

Weihnachtsmann: Oh, ein Zicklein! Auf einem Traktor!

Issam: Schütt die toten Vögel einfach in den Kessel.

Bosdler: Fescher Bullogg.



Weihnachtsmann: Wie bei Muttern.

Issam: Damit ist das Essen über die Feiertage auch gesichert und wir müssen uns am Montag nicht beim Lidl mit den anderen Asis prügeln.

Bosdler: Gehd nix üba a zümftigs Eimerfleisch.



Zicklein: Aber die Realität, dass wir keinen Baum haben, lässt sich auch durch einen Pott mit magischem Mistery Meat nicht wegdiskutieren.

Weihnachtsmann: Jammerschade. Immerhin war kein Weihnachtsjoda im letzten Kästchen, aber mit dem Traktor hat der Kalender schon ordentlich verkackt.

Issam: Hm ... Wartet mal.



Issam: Ta-da!

Zicklein: Wie schön! Meisterlich improvisiert, möchte ich sagen.

Weihnachtsmann: Früher war mehr Lametta.



Issam: So, jetzt reicht es aber! Den ganzen Tag steh ich in der Küche, und du kannst immer nur meckern, meckern, meckern! Und dann passt dir der Baum auch nicht!

Weihnachtsmann: Aber ...

Issam: Wir haben kein Lametta! Leb damit!

Weihnachtsmann: Ich meinte doch nur ...

Issam: Aaah, Madame MEINTE DOCH NUR. Na dann will ich Madame mal nicht enttäuschen!



Issam: Leider ... ist Lametta ...

*ratsch*

Issam ... aus ... aber wie wäre es mit ...



Issam: ... ein bisschen Engelshaar? Na?

Zicklein: Äääh.

Weihnachtsmann: Äh.

Zicklein: ... Wunderschön. Echt.

Weihnachtsmann: Und so. Authentisch.



Bosdler: So a scheens Wainochtsfesd hob I no nia ghabt. Und I hob übahaubt nix mea dageng, da Bosdler zum saa und da künfdigge Wundaheila vo Moosbuag. Frooe Wainochtn wünsch I eich olle midanand und olle Menschn übaroy. A frous gsegneds Fessd!

Issam: Was zum ...?

Weihnachtsmann: Hast du dich verschluckt?

Zicklein: Warum bellt der Fisch so?

Issam: Kennt jemand den Witz mit dem Nashorn und dem Maulbeerbaum?



Und so endet einmal mehr eine höchst vergnügliche und mitunter auch besinnliche und/oder traurige Vorweihnachtszeit. Freunde fürs Leben haben sich gefunden, Fehden wurden begonnen und auf blutige Weise beendet, ein Traktor hat ein Vogelhäuschen zerschmettert, der Autor dieses Blogs wurde durch Hexerei in eine Stoffpuppe verwandelt und im Anschluss ermordet, bevor er als Weihland wiederauferstand und kurz darauf explodierte.
Außerdem durften wir den Werdegang eines CSU-Beamten verfolgen, der im Zuge der Einwandererschwemme zuerst den aus seinem Judaslohn erbauten Silbernen Thron bestieg und am Ende von einem psychopathischen Syrer zerstückelt wurde.
Und es gab einen Terroranschlag, zu dem sich der IS bekannte.



Ach ist das gemütlich. Auch wenn früher tatsächlich mehr Lametta war.

Und jetzt nochmal alle fürs Gruppenfoto ...



Und zack, Klappe, Feierabend. Danke fürs Lesen!


1 Kommentar:

Florian Hösl hat gesagt…

Sehr gut. Alle potentiellen Anwärter auf das "Wort des Jahres 2015" sind vorgekommen. Glanzleistung. Frohe Weihnachten!